· 

Kerstin Salhoff: Corona Hygienepauschale - jetzt noch 6,19 € - was tun?

Corona Hygienepauschale - jetzt noch 6,19 € - was tun?

 

Bundeszahnärztekammer (BZÄK), PKV-Verband und Beihilfe von Bund und Ländern haben sich auf eine Verlängerung der sog. Corona-Hygienepauschale bis 31. Dezember 2020 verständigen können. Die Hygienepauschale, die am 29.09.2020 ursprünglich nicht verlängert wurde, wurde mit Beschluss Nr. 36 dann doch am 30.09.20, bis zum 31.12.20 verlängert, leider wurden statt 14,23 € nur noch 6,19 €, je Sitzung vereinbart.

 

Falls Sie jedoch erbrachte Leistungen zwischen dem 08.04.20 und 30.09.20 noch nicht liquidiert haben sollten, beachten Sie, dass die 3010a GOZ, je Sitzung, nur in diesem Zeitraum, noch mit Faktor 2,3fach mit 14,23€ berechenbar ist.

 

Für den Behandlungszeitraum vom 01.10.20 bis 31.12.20 wurde im Beratungsforum, mit Beschluss Nr. 36, nur noch der 1,0fache Steigerungssatz vereinbart, der auf Ihrer Rechnung so auszuweisen ist:

 

     GOZ Ziffer       Leistungstext                                                          Faktor              Betrag

     GOZ 3010a      erhöhter Hygieneaufwand                            1,0                      6,19 €

                                     Covid 19 entsprechend Entfernung

                                     eines mehrwurzeligen Zahnes

 

Die Vereinbarung ist, wie die bisherige, rechtlich nicht verbindlich. Die Pauschale kann ab dem 1. Oktober 2020 entweder mit Zustimmung der PKV nur noch mit dem Einfachsatz in Höhe von 6,19 € pro Sitzung in Rechnung gestellt werden. Alternativ können Zahnarzt und Patient vor Behandlungsbeginn eine Vereinbarung nach § 2.1 GOZ ( Honorarvereinbarung) schriftlich fixieren, jedoch kann die PKV eine Erstattung an den Patienten verweigern!

 

Der Vorstand der BZÄK hat am 29.09.20 empfohlen, angesichts der nach wie vor deutlich erhöhten Kosten der Hygiene in der Zahnarztpraxis, eine Berücksichtigung dieser Kosten

  • bei der Rechnungslegung nach § 5 Abs. 2 der GOZ (besondere Umstände bei der Ausführung) vorzunehmen oder
  • alternativ nach § 2 Abs.1 und 2 mit dem Patienten zu vereinbaren.

„Diese alternative Berechnung erhöhter Kosten für die Hygiene in der Praxis ist bereits in den Beschlüssen Nr. 34 und 35 des Beratungsforums erwähnt. Die auf die erhöhten Kosten der Praxishygiene bezogene Begründung kann je nach Höhe der Gebühr Teil der Begründung eines erhöhten Steigerungssatzes oder alleinige Begründung sein“. Diese spezielle Begründung ist jedoch nur bei einer der erbrachten Leistungsarten* in der gleichen Sitzung möglich, z. B. bei allen erbrachten GOZ Nr. 1040 oder 4050/4055 in der gleichen Sitzung, nicht jedoch bei den Begleitleistungen oder bei allen erbrachten GOZ Nr. 3040 oder allen GOZ Nrn. 2200 in der gleichen Sitzung, nicht jedoch gleichzeitig bei den jeweiligen Begleitleistungen).

 Quelle: https://www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/b/COVID_Hygienekosten_GOZ.pdf

 

[...]

 

 Weiterlesen und Herunterladen:

Download
Corona Hygienepauschale- jetzt noch 6,19 €- was tun?
Corona Hygienepauschale - jetzt noch 6,1
Adobe Acrobat Dokument 851.5 KB

© Autor Kerstin Salhoff – November 2020